Spielberichte

Deutlich höher scheint die Hürde für die männliche A-Jugend des TSV Hof, die sich zum dritten Mal in Folge für die bezirksübergreifende Oberliga qualifiziert hat, zu liegen.
Am Samstag empfängt man zum Derby um 16.00 Uhr in der Rudolf-Lion-Halle den HSV Hochfranken, gegen den man in der letzten Saison zweimal deutlich unterlag. Bange machen gilt allerdings nicht. Trotz einer diesmal etwas kürzeren Vorbereitungszeit, hat sich das Team nach den Abgängen von Herkt, Richter, Kout und Hüttner in die Männer, dafür aber die Zugänge aus der B-Jugend Strunz, Peetz, Scherdel, Dippold, Rudisch und Schade schnell gefunden und ist bester Stimmung und Kampfesgeist. Was dies bedeuted, bewies die Jugend letzten Sonntag in einem absolut ausgeglichenen Trainingsspiel gegen die eigenen Herren. Dass sich beim Auftaktgegner sicherlich auch einige Personalien verändert haben, zeigt deren hohe Auftaktniederlage letztes Wochenende (26:48) gegen die JSG Amberg/Sulzbach. Insgesamt gesehen darf man sich auf eine äußerst spannende Saison mit einigen packenden Duellen, u.a. mit dem ambitionierten TV Schönwald freuen. Einen klaren Meisterschaftsfavoriten hat Trainerin Carolin Ehret indes noch nicht ausgemacht, die vorgenannte JSG aus der Oberpfalz und der TV Schönwald dürften aber dazu gehören. Andererseits sieht man sich auch gut gewappnet. Einzig der mehrmonatige Ausfall von Kreisläufer und Rechtsaußen Andreas Renner trübt die positive Stimmung, aber am Spielfeldrand kann man bekanntlich auch fleißig mit anfeuern.

Männliche A-Jugend TSV Hof - Saison 2014/2015
IMG 0867-1
v. links Co-Trainerin Christina Ehret, Domenik Fischer, Elias Strunz, Christoph Rudisch, Marco Gilly, Hannes Schade, Marvin Peetz, Vinzenz Dippold, Jan Scherdel, Trainerin Carolin Ehret

den Beitrag finden Sie unter Spielberichte mD

24.5.14, Bezirkspokal 2014
TSV Hof – HASPO Bayreuth II: 28:39 (12:15)
Schiedsrichter: Schimick / Bayer TS Schwarzenbach
TSV Hof: Rank, Weber; Kout, Richter 6, Rudisch 2, Mieling, Broser 7, Herkt 8/1, Hanek 2/1, Sorger, Radenz 3, Hüttner
Spielfilm:  1:0, 1:3, 3:4, 5:6, 6:8, 8:10, 9:12, 10:13, 12:15, 15:18, 17:21, 18:25, 19:30, 23:32, 24:38, 28:39

In der ersten Runde des Bezirkspokals Oberfranken mussten am vergangenen Samstag die Handballmänner des TSV Hof gegen den Bezirksoberligisten Haspo Bayreuth II antreten. Dabei setzte der TSV ganz auf die Jugend. Mit einem Durschnittsalter von gerade mal 21 Jahren, boten die Hofer Jungs bis zur 40 min dem Favoriten erfolgreich die Stirn und hielten ihn mit 17:21 auf Schlagdistanz. Einige überhastete Aktionen machten es zu diesem Zeitpunkt dem Gast aber einfach das Geschehen frühzeitig für sich zu entscheiden und ab der 45. min endgültig auf die Siegerstrasse einzubiegen. Zuvor boten die Hofer insbesondere, in der ersten Halbzeit eine engagiertes Spiel, das lange Zeit ausgeglichen war. Noch fehlende Abstimmungen, insb. bei den erstmals bei den Männern spielenden Jüngsten, wurde mit Kampfgeist begegnet. Kurzum, dem TSV merkte man das spielerische Potential an und auch die Art und Weise passte. Wichtig wird sein, dass man nun auf Hofer Seite den eingeschlagenen Weg, verstärkt um die am Samstag berufs- und urlaubsbedingten abwesenden erfahrenen Spieler, fortsetzt und sich gezielt auf die nächsten Herausforderungen vorbereitet. Dafür reichte es gegen die erfahrene Bayernligareserve noch nicht, aber der nächste Bezirkspokal kommt bestimmt.

MW

29.6.14, 2.D-Jugend Qualifikationsturnier in der Jahnhalle

Sechs spannende Spiele durften die Zuschauer beim 2. Qualifiaktionsturnier der männlichen D-Jugend für die Hallensaison 2014/2015 miterleben.

Dabei schnitt die gastgebende D-Jugend vom TSV Hof mit einem hervorragenden 2. Tabellenplatz ab. Im ersten Spiel des Tages bezwang die interimsweise von Stefan Scherdel betreute Heimmannschaft den TV Gefrees klar mit 9:1. Danach ging es gegen die starken Münchberger die sich im Spiel zuvor gegen den Geheimfavoriten TV Michelau ein Remie erkämpft hatten. Ungezwungen hielt man gegen die Oberländer mit und konnte am Ende etwas glücklich aber verdient mit 6:5 gewinnen. Im Abschlusspiel ginge es dann gegen die Korbstädter aus Michelau, gegen den man am Ende trotz engagierten Einsatz mit 2:5 den kürzeren ziehen musste. 

Mit 4:2 Punkten und 17:11 ist man im Hofer Lager nun gespannt, ob die Addition der beiden Qualifikationsturniere für die Einteilung der TSV Jungs in die stärkere Staffel gereicht hat. M.W.

Es spielten auf Hofer Seite:

Lauchstädt Paul, Devjatov 4/1, Pötzl 2, Schmidt 2, Lauchstädt Jan, Pfeffer 5, Gündüz2, Haselhoff

Am Samstag, den 24.5. empfangen in der Jahnhalle um 14.00 Uhr die Männer des TSV Hof das Team der Haspo Bayreuth.

Der Sieger der Partie zieht ins Final Four des Bezirkspokals Oberfranken ein. Welche Abordnung die Haspo sendet, ihr Bayernliga-, Bezirksoberliga- oder Bezirksligateam ist zur Stunde noch unklar.

Im Anschluß gehts weiter, es wartet die Saisonabschlußfeier der Damen/Männer/A-Jugend zu der auch Freunde und Gönner eingeladen sind. Wo: Bundeswehrhütte an der Hohen Saas.

Seite 24 von 26