Spielberichte

9.11.14, übergeordnete Bezirksoberliga Nord-Ost männliche A-Jugend

TSV Hof – HC Hersbruck: 24:18 (11:4)

TSV: Schade; Scherdel 3, Peetz, Strunz 6, Fischer 5, Rudisch 3, Gilly 3, Dippold 4

Spielfilm: 1:1, 4:1, 6:2, 7:3, 9:3, 10:4, 11:4, 12:6, 14:8, 16:10, 19:14, 20:17, 23:17, 24:18

Mit Ausnahme einer Schwächephase zwischen der 45. und 50. min, als der Gast aus Mittelfranken nach vorherigen hohen Rückständen bis auf 3 Tore heranrückte, ein überraschend leichter Heimsieg für die Ehret/Ehret-Schützlinge, die sich damit wieder auf Platz drei einordnen und in ihrer nächsten Partie am 23.11. den bislang verlustpunktfreien Tabellenzweiten TV Schönwald zu Gast haben werden.
9.11.14, übergeordnete Bezirksoberliga Nord weibliche B-Jugend

TSV Hof – TV Weidhausen:  17:7 (7:3)

TSV: Stengel; Simanek, Isenberg 1, Kuhn 1, Devjatov , Weltz, Seumel 9/1, Reitzenstein 5, Schmidt, Suriqül

Spielfim: 1:1, 4:2, 6:3, 7:3, 8:5, 11:5, 12:6, 14:7, 15:7, 17:7

Von Beginn an beherrschte der Hofer Tabellendritte die Gäste aus Westoberfranken. Bereits zur Halbzeit lag man mit 7:3 vorne. Bis zum 7:4 hielten diese noch gegen, dann überzeugte das Hofer Aufbausspiel, so dass man sich Tor um Tor absetzte. Die Gäste, zumeist nur über Siebenmeter erfolgreich, fanden keine Mittel den TSV zu stoppen. Mit diesem Sieg hält man direkten Kontakt zum Tabellenführer Marktleugast.
9.11.14, Übergeordnete Bezirksliga Oberfranken Nord 1 männliche C-Jugend

TSV Hof – TV Helmbrechts: 12:23 (5:11)

TSV: Vogt; Rammensee 1/1, Goller 2, Rödel 5/1, Pickel 3, Langheinrich, Devjatov 1

Spielfilm: 0:3, 2:5, 4:9, 5:11, 8:14, 9:16, 10:22, 12:23

Ein deutliches Nachsehen hatte man gegen die robuster wirkenden Gäste aus Helmbrechts. Hinzu kam noch das man insbesondere gegen Ende der ersten Hälfte, als man sich auf 8:12 herangearbeitet hatte, mit etlichen freien Würfen am Gästetorwart scheiterte und so ein besseres Resultat verhindert. Dafür das das Hofer-Team aber ohne Auswechelspieler antrat und man sich gerade durch dass Rückraumkreuzen in Zusammenarbeit mit dem Kreisläufer schöne Chancen erarbeitet, blieb die Kritik in Grenzen.
9.11.14, übergeordnete Bezirksoberliga Nord2 männliche B-Jugend

TV Hof – SSV Kasendorf: 19:19 (8:6)

TSV: Fleischer; Geißer 2, Kout 2, Cavelius 3, Formankiewicz 5, Blaschke 4, Glas 3

Spielfilm: 1:1, 4:2, 7:5, 8:6, 10:6, 11:7, 13:10, 13:14, 16:15, 17:18, 19:18, 19:19

Ein kurioses Spiel, bei dem der TSV Hof lange Zeit überlegen war, gegen Mitte der zweiten Hälfte sich das Heft aus der Hand nehmen und man die letzten 10 min des Spiels ständig der Gästeführung hinterherlief. Zum guten Schluß trennten sich die beiden Teams leistungsgerecht, da Kasendorf trotzt langanhaltendem Rückstand nie aufsteckte, der TSV Hof am Ende aber ebenso fightete um die Punkte in Hof zu behalten.
9.11.14, Bezirksliga Oberfranken Ost weibliche D-Jugend

TSV Hof – TV Helmbrechts: 14:14 (7:7)

TSV: Schreiner; Bärnreuther 1, Mohr, Schade 1, Sengel 1/1, Starke 9, Schaber 2, Gündüz

Spielfilm: 1:1, 2:4, 4:7, 7:7, 8:9, 11:11, 14:11,14:14

Fast ist sie gelungen die Revanche für die Hinspielniederlage in Helmbrechts. Lange sah es auch in dieser Begegnung so aus, wie als wenn der Gast, der loslegte wie die Feuerwehr, die Oberhand behielt. Die Frankenwälderinnen legten schnell auf 4:7 vor, was die Blank-Mädels bis zur Pause wieder egalisieren konnten. Nach dem Seitenwechsel zunächst das gleiche Bild. Die Gäste legten stets vor, Hof glich aber postwendend aus. Beim Stande von 11:11 drehten die Gastgeberinnen dann das Spiel und warfen bis 5 min vor Ende, angetrieben durch Schade und Starke, einen Drei Tore-Vorsprung heraus. Nun hatte man aber Angst vor der eigenen Courage und wurde zusehends nervöser, was die Gäste zu schnellen Toren und aufgrund des Spielverlaufs letztendlich zum verdienten Ausgleich nutzen konnten.

Seite 21 von 26